Kundenfeedback

Kurskunden-Feedback zu den Präventionsseminaren
 von Christiane Gorius (September 2013)

 

„Ich besuche seit 15 Jahren die Präventionsseminare von Frau Gorius. Früher haben mir die Übungen nach einer schweren Erkrankung/OP (Arnold Chiari) geholfen wieder gesund und arbeitsfähig zu werden. Heute besuche ich die Kurse, um gelenkig und fit zu bleiben.“

Immobilienmaklerin, Saarland, PKV

 

„Ich kam vor etwa 10 Jahren erstmals zur Wirbelsäulengymnastik. Aufgrund einer Anfang 2000 diagnostizierten Fibromyalgie hatte ich starke Schmerzen am ganzen Körper und war in meiner Bewegungsfähigkeit sehr eingeschränkt. Ich musste starke Schmerzmittel einnehmen.
Anfänglich konnte ich nur wenige Übungen teilweise mitmachen. Durch spezielle Übungen für zu Hause und das kontinuierliche Training in der Gruppe verbesserte sich meine körperliche Situation  zusehends und damit auch die psychische.
Heute brauche ich keine Schmerzmittel mehr. Meine körperliche Verfassung und meine Bewegungsfähigkeit stabilisiere ich durch das wöchentliche Training. Aus diesem Grund möchte ich das Training auch zukünftig beibehalten.“

Frau H. aus dem Saar-Pfalz-Kreis, GKV

 

„Zur Wirbelsäulengymnastik gehe ich seit etwa 8 Jahren. Da ich aufgrund meiner sitzenden Tätigkeit im Beruf gelegentlich Rückenschmerzen hatte, begann ich aufgrund der Empfehlung meiner Ehefrau mit dem Training.
In den Übungsstunden konnte ich alle Übungen mitmachen. Das nun seit Jahren praktizierte Training hat dazu geführt, dass ich keinerlei Rückenschmerzen mehr habe und mich wohl fühle. Dies ist Motivation, das Übungsprogramm fortzusetzen. Dabei hilft mir auch die Gruppe, da mir ein Üben aus eigenem Antrieb schwer fällt.“

Herr J. aus Mandelbachtal, PKV

 

„Ich habe sehr viele Pilateskurse von Frau G. besucht, durch die ich meine Skoliose so gut in den Griff bekam, dass ich seit langem keinen Chiropraktiker mehr brauche. Vor Pilates musste ich oft alle 3 Wochen zum Einrenken (Orthopäden). Ich hatte ständige Rückenschmerzen und fühlte mich hilflos, da mein Rücken sehr instabil war und sich dies negativ auf mein Selbstwertgefühl auswirkte. Nun trainiere ich jeden Tag den „inneren Kraftgürtel“ und habe dadurch keine Rückenprobleme mehr und gleichzeitig ein ausgezeichnetes Körpergefühl entwickelt. Sogar auf den Röntgenbildern sieht man die Korrektur der Wirbelsäulenverkrümmung.“

Psychologin, Konstanz, PKV

 

„Die Kombination unterschiedlicher „Bewegungstheorien“ – Pilates, Wirbelsäulengymnastik, Übungen aus dem asiatischen Raum - ist für mich entscheidend und das Geheimnis einer umfassenden Übungsstunde. Ich habe nach jeder Stunde das Gefühl „von Kopf bis Fuß“ meinen Körper bewegt und „durchblutet“ zu haben. Ich fühle mich leicht und locker.

Nach den vielen Jahren meiner Zugehörigkeit zu den Kursen sind mir die Übungen geläufig. Fallen bestimmte Verspannungen an, kann eine gezielte Übung im Alltag gute Entlastung  bringen. Natürlich macht mir diese Art von Sport mehr in der Gruppe und mit der „Vorturnerin“ Freude, so dass der „innere Schweinehund“ mich oft  davon abhält, die Übungen zu Hause alleine zu machen.
Seit 16 Jahren besuche ich die Kurse von Christiane Gorius. Sie tun meinen Beschwerden – Arthrose aufgrund von beidseitigen Bein- und Fußbrüchen – so gut, dass ich weder Arzt noch Schmerzmittel brauche und zeitlich ausgewogen „gut zu Fuß bin“. Die geerbte Osteoporose ist seit 3 Jahren zum Stillstand gekommen und die Knochendichte hat sich sogar leicht verbessert.“

Architektin, Saarbrücken, PKV

 

Der Mensch neigt immer öfter zur Trägheit, weil PC, Fernsehen und die Arbeit ihn körperlich gewissen Dinge nicht beachten lässt. Hierzu gehört es, seinen Rücken zu pflegen. Aber dazu bedarf es gewisser Techniken, die in diesen Seminaren gut rübergebracht werden. Trotzdem werden viele zwischendurch es nicht schaffen, die Übungen alleine zu Hause zu machen, aber trotzdem wenn der Rücken schmerzt, erinnert man sich an die eine oder andere Übung wieder und macht doch was. Das ist schon der Anfang, den inneren Schweinehund zu überwinden. Meine Frau hat da keine Probleme mehr (ist seit 2002 in den Kursen von Frau G.), die macht morgens um halbfünf bis fast halbsechs selbständig Pilatesübungen und ist dadurch fit wie ein Turnschuh, wie man bei uns sagt. Ich bin da etwas träger, aber bei gewissen Arbeiten als 73-Jähriger stelle ich oft fest, dass ich durch den dauernden Besuch dieser Stunden wesentlich besser belastbar bin und auch mich in gewissen Situationen vernünftig verhalte, um mein Kreuz zu schonen, denn es ist schon ein Kreuz mit dem Kreuz wenn man stundenlang im Garten arbeitet oder so.
Werde wohl noch mit 90 diese Kurse besuchen. Am liebsten mag ich aber am Ende einer Übungsstunde die Progressive Muskelentspannung. Darauf freue ich mich immer.“

Bankbeamter im Ruhestand, Saarbrücken, GKV

 

"Pilates, so wie Gesundheitstrainerin Christiane Gorius es mich einprägsam  lehrte und mir praktisch vermittelte, verhalf mir dazu, ein vorher ungekanntes Körperbewusstsein zu entwickeln. "Pilates beginnt im Kopf!" -  Dieses Motto ist für mich der Schlüssel dafür geworden, mich selbst besser kennen zu lernen und viele Muskeln in mir völlig zu neu zu entdecken, d.h. sie überhaupt zu spüren, gezielt zu bewegen und sie so trainieren zu lernen.
Dies stärkt meine gesamte Muskulatur, was - angesichts meiner WS-Skoliose - meine ganze Körperhaltung im Sitzen, Stehen und gehen verbessert, sowie Rücken- und Nacken-Verspannungen und -Schmerzen nicht nur innerhalb kurzer Zeit spürbar lindert, sondern sie sogar künftig zu vermeiden hilft.

Für ihre fachkundige, auf mich als Kunden mit spezifischen Problemanzeigen  individuell eingehende Begleitung und sorgfältige Überwachung der Übungen bin ich Christiane Gorius ebenso dankbar wie für ihre  fantasievolle und vielseitige Motivierungshilfe in den einzelnen, wahrnehmbar systematisch aufgebauten und zugleich abwechslungsreich gestalteten Trainingstunden.“

Pilateskunde, 52 Jahre, Akademiker, Insel Reichenau, PKV

 

„Ich besuche Frau Gorius' Kurse (Wirbelsäulengymnastik und Pilates) schon seit vielen Jahren, weil ich ihre Anleitung schätze und sie mich auf Haltungsfehler speziell während der Übungen, aber auch allgemein aufmerksam macht. Sie lehrt Achtsamkeit für den Körper, z. B. durch richtiges Atmen und die Vermeidung von Haltungsfehlern. Durch die Teilnahme an ihren Kursen muss ich nur noch sehr selten zum Chiropraktiker.
Frau Gorius ist nicht einfach nur "Vorturnerin" und Dozentin, sie achtet auch darauf, dass man sich wohl fühlt, kennt die "Wehwehchen" ihrer Stammkunden, macht daher aufmerksam, welche Übungen man besser bei diesem oder jenem Leiden vermeiden sollte und zeigt Alternativ-Übungen. Dies zeigt, dass ihr die Gesundheit und das Wohlbefinden ihrer Kunden wirklich am Herzen liegt. Es gelingt ihr, auch "Bewegungsfaule" (wie mich) zu motivieren und Spaß an den Übungen zu finden.“

Mediengestalterin, Saarland, GKV, September 2013

 

„Seit vielen Jahren besuchen wir die Kurse von Ch. Gorius.
Ihre vielseitigen, präventiven Programme zum Wohlbefinden von Körper und Geist, ihre liebenswürdige Art und ihre kompetente Programmgestaltung haben entscheidend zu unserer gesunden körperlichen Verfassung beigetragen. Aus diesem Grund werden wir auch in Zukunft ihre Kurse regelmäßig besuchen.“

P. und Dr. K. S., PKV

 

„Wegen Problemen mit der Lendenwirbelsäule und Verspannungen im Schulterbereich besuche ich seit 2004 die Kurse von Frau Gorius und habe dabei an der Wirbelsäulengymnastik und am Pilates-Training teilgenommen.

Meine Beschwerden haben durch die regelmäßigen Übungen stark abgenommen, so dass ich meistens sogar völlig schmerzfrei bin. Außerdem hat die aufmerksame und sehr individuelle Betreuung durch Frau Gorius dazu beigetragen, dass ich selbst bewusster auf die Signale meines Körpers achte und in der Lage bin, die Übungen, die mir gut tun, auch selbst zu Hause zu machen. Dadurch erübrigen sich die Einnahme von Schmerzmitteln oder häufige Arztbesuche.“

Lehrerin, Saarbrücken, PKV

 

[Home] [Pilates] [Downloads]

Impressum